Samstag, 30. August 2014

Vegane Woche - Tag 1

Vanille Sojadrink
Das erste Vegane Frühstück meines Lebens. Es gab: veganen Aufstrich, Tomate und Paprika, außerdem Cashew-Aufstrich, selbstgemachten Humus, veganen Käse, Vanille-Sojamilch, vegane Salami und einfache Tomate und Paprika für obendrauf. Naja, und Brötchen natürlich. Bio-Aufbackbrötchen von Netto, da kann man auf der Inhaltsstoff-Liste wenigstens überprüfen, ob keine verdächtigen Zutaten dabei waren.

Den veganen Käse haben wir von der Firma Veggi Filata, ein ganz normaler Käse ohne Kräuter oder besondere Geschmacksrichtung. Ich fand ihn ziemlich mehlig und krümelig... Aber nächste Woche kommt noch ein Käse von alles-vegetarisch.de, da werde ich einen zweiten Versuch starten.

Der Humus hat heute besser geschmeckt, als gestern. Die Vanille-Sojamilch vom Hofgut Storzeln (Sojamilch Natur zum Beispiel erhältlich hier). Laut Verkäuferin im Bioladen werden bei der Herstellung das Soja zwei Mal gewaschen. Damit schmeck der Sojadrink weniger bitter. Und ich muss sagen: Diese Milchalternative hat mich überzeugt, da kann ich mir mein Müsli auch echt gut mich vorstellen. Ein weiterer Vorteil: Es ist ein Biolandprodukt vom Bodensee. Insgesamt ein gelungenes Produkt.

Der Cashew-Aufstrich kann locker mit jeder Schokoladencreme mithalten. Hat mir sehr gut gefallen. Was mir außerdem aufgefallen ist: Optisch sah unser Frühstückstisch genauso aus, wie immer. Und doch gab es so viel neues zu entdecken! Wie erwartet hat nicht alles geschmeckt. Aber es ist doch das ein oder andere dabei gewesen, was wohl künftig häufiger auf unseren Tellern landen wird.


Mein erstes Veganes Frühstück


Veganes Brötchen, die Tomatencreme ist wirklich lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen